Freitag, 25. März 2016

Ein gestrickter/gehäkelter Türkranz

Diesen Türkranz habe ich beim durchzappen bei google gefunden. Gesucht hatte ich eigentlich etwas ganz anderes :D
Er hat mir so gut gefallen, dass ich ihn nacharbeiten wollte.
Man benötigt hierfür einen Styroporkranz in beliebiger Größe, Wolle in grün, sowie in den Farben in denen man die Blumen haben möchte.



Ich habe die Umrandung für den Kranz auf drei Teile verteilt und gestrickt. Ich persönlich tat mich damit leichter diese dann um den Kranz herumzunähen. Geübtere Strickerinnen schaffen das auch bestimmt auf einmal :)

Die Nähte sieht man nachher nicht mehr. Zum einen werden diese durch die Blumen verdeckt, zum anderen durch die Aufhängung.

Wenn das geschehen ist können die gehäkelten Blumen und Schmetterlinge mit der Heißklebepistole angebracht werden. Ich versuche mich jetzt noch an einer Biene und einem Marienkäfer :)

Mir gefällt der Kranz total gut, manch einem mag er zu überladen sein. Aber er bringt so viel Farbe ins Zimmer, dass es gar nicht genug Blumen sein können :)





Viele Grüße,

Kommentare:

GestanztundGestempelt hat gesagt…

Da steckt ja sehr viel Arbeit dahinter, Wahnsinn.
Dafür hält er dir auch unendlich lange.
Schöne Feiertage
LG Andrea

Susanne hat gesagt…

Hallo Tanja,
ich bin gerade echt von den Socken.....so ein toller, bunter Kranz...wow.
Respekt vor deiner Arbeit habe ich da aber ganz gehörig.
Lieben Gruß und schöne Ostertage
Susanne